Press Enter to Search

Auferstanden wie Phoelix aus der Asche.

Jürgen Altmann
Phoelix - Wer hats erfunden?
Ein sehr guter Freund hat diesen Satz vor über 15 Jahren fallen gelassen und seitdem blieb der Begriff haften. Es ist zudem eine passende Kombination aus den Wörten "Photo" und "Felix".
Wer ist Phoelix?
Phoelix ist Felix Pergande. Geprüfter Industriemeister für Digital- und Printmedien und jetzt freischaffender Grafiker und Stock-Image-Produzent in und aus Berlin.

Rückblick 2013 und Ausblick 2014

December 29th, 2013

Das Jahr 2013 war spannend. Ich habe viele neue Dinge erlebt und gesehen, bin viel gereist und habe endlich das in Angriff genommen, was ich lange Zeit geplant hatte: Der Schritt in die Selbstständigkeit.
Die Gründung ist mittlerweile vollzogen und die erste Hälfte der Gründungsphase ist vorüber. So langsam stellt sich bei mir eine Routine ein, Es gibt aber immer noch viel Neues für mich zu lernen. Es gab größere Erfolge und kleinere Rückschläge, aber alles in allem bin ich davon überzeugt, dass es der richtige Schritt für mich war. Ich gehe davon aus, dass 2014 nicht weniger spannend und ebenso ereignisreich sein wird, wie das Jahr 2013.

Bild- und Grafikverkäufe

Das Jahr 2013 ist für mich sehr erfolgreich verlaufen. Ich konnte mir ein Portfolio von ca. 1000 Bilder aufbauen und ich habe einen Umsatzzuwachs von ca. 15% gegenüber dem Vorjahr.
Meine Planung für 2014 sieht vor, das Portfolio auf 1500-2000 Bilder zu bringen, wenn möglich, sogar darüber hinaus. Beim Wachstum will ich mich im Bereich 25-30% bewegen. Ich weiß, es ist ein sehr hochgestecktes Ziel, aber auf lange Sicht notwendig.

Agenturen

Ich habe in 2013 zwei neue Agenturen erschlossen (PIXTA, Mostphotos). Damit beliefere ich jetzt insgesamt 15 Microstock-Agenturen direkt. Eigentlich sollte es noch eine Dritte werden, da verzögert sich aber der Start auf Grund technischer Schwierigkeiten von Seiten der Agentur. In 2014 kommt dementsprechend noch eine Agentur dazu.
Gleichzeitig werde ich meine Low-Seller-Agenturen evaluieren und entscheiden, ob es sich in Zukunft lohnt, diese zu beliefern.
Die erste Agentur ist bei dem Test bereits durchgefallen. Zukünftig werde ich CreStock nicht mehr mit neuem Material beliefern. Grund dafür waren die für mich zu langen Review-Zeiten (ich warte immer noch auf die Aktivierung meiner Bilder aus dem September) und den zu geringen Verkaufszahlen.

Bei einigen Agenturen schaue ich mir auch langfristig die Entwicklung an, wie sich meine Verkaufszahlen verhalten. Mein Sorgenkind ist Fotolia. Hier hatte ich seit Beginn 2013 einen enormen Rückgang an Verkäufen. In Zahlen ausgedrückt waren es ca. 40% gegenüber dem Vorjahr.
Erfreulich ist hingegen, dass ich den Gold-Status erreicht habe und damit meine Provision von 25% auf 31% erhöht wurde. Allerdings machen sich die fehlenden Umsätze bemerkbar.
Da sich diese Entwicklung nicht auf andere Agenturen ausgebreitet hat, sehe ich die Probleme auf Agenturseite und nicht bei mir. Ich hoffe, dass sich Fotolia wieder erholt und ich in 2014 höhere Einkünfte erwirtschaften kann.

Mein Top-5-Ranking der Agenturen für 2013 sieht folgender Maßen aus:

1. Shutterstock
2. Fotolia
3. 123rf
4. depositphotos
5. CanStockPhoto

Shirt-Grafiken

Ich habe 2013 angefangen, beim Dienstleister Spreadshirt Textildruck-Grafiken und -Produkte zu verkaufen. Mittlerweile umfasst mein Portfolio knapp 200 Bilder und die erste größere Auszahlung kam auch schon.
Ich finde den Bereich sehr lukrativ, da ich hier Grafiken für einen relativ hohen Preis bei einer einmaligen Nutzung verkaufe. Der Kunde erhält nur das fertige Produkt und nicht die Grafikdatei. Die Ideen für Grafiken kommen immer wieder zwischendurch und lassen sich recht unkompliziert umsetzen. Die Ziele für 2014 sind sehr allgemein gefasst. Noch habe ich zu wenig Erfahrung, um einen genaueren Wert zu bestimmen. Das Portfolio soll auf 500 (oder mehr) Grafiken wachsen und der Umsatz dementsprechend auch. Im Durchschnitt möchte ich mindestens einen, besser 2-3 Verkäufe pro Tag erhalten.

Kalender

Die Kalenderaktion in diesem Jahr war eine sehr gute Erfahrung und im Endeffekt ein persönlicher Erfolg. Ich habe mich über jede Bestellung sehr gefreut und hoffe, dass ich das Projekt in 2014 mit einem neuen Kalender wiederholen kann. Es liegt nur noch an den Motiven!

Im Zuge der Kalenderaktion habe ich den Dienstleister Calvendo entdeckt, bei dem ich Kalender in den “normalen” DIN-Formaten (A5-A2, hoch und quer) vertreiben kann.
Calvendo hat bereits ein großes Vertriebsnetzwerk, in das jeder Kalender automatisch hinzugefügt wird.
Ich habe es Ende Oktober ausprobiert insgesamt sechs Kalender online zu stellen, habe mir aber nicht viel erhofft. Das Ergebnis hat alle meine Erwartungen übertroffen!
Hier ist definitiv für 2014 und die kommenden Jahre noch großes Potential nach oben.

Zazzle&Co

Meine Print-On-Demand-Dienstleister wie Zazzle haben mich enttäuscht. Kam in der Vergangenheit wenigstens sporadisch etwas zusammen, war in 2013 große Ebbe. Hier werde ich 2014 überlegen müssen, ob ich den Markt weiter verfolge oder auf Grund zu geringer Umsatzzahlen und schlechter Usability abstoße.

Projekte

Mein Terminplan für 2014 füllt sich immer mehr und die Zahl meiner Projekte nimmt zu.
Hier ein paar Auszüge, was mich und euch so erwartet.

Der Blog

Bisher nicht genutzt, werde ich den Blog als mein kleines Sprachrohr zur Außenwelt ausbauen. Die Beiträge bleiben in deutscher Sprache, auch wenn ich damit vielleicht ein kleineres Publikum anspreche.
Ich werde hier einfache Monatsstatistiken meiner Einkünfte veröffentlichen. Allerdings beschränke ich mich auf relative Angaben, da einige Bildagenturen es nicht so gerne sehen, wenn man explizite Zahlen veröffentlicht.
Ich will Reviews beziehungsweise Anleitungen zu den Agenturen und Dienstleistern verfassen. Dabei werde ich auch die technische Seite in den Fokus stellen, da es das für den Bereich Microstockgrafik und -illustration zu wenig gibt.
Dazu gesellen sich die üblichen Portfolio- und Projekt-Updates, so dass ich hoffentlich auf 2-4 Posts im Monat kommen werde.

Fotos

Direktverkauf mit Symbiostock

Optimierung

Fazit

Es gibt viel zu tun, packen wir es an!
In diesem Sinne einen guten Rutsch, ein frohes neues Jahr und viel Erfolg bei allen Unternehmungen!

There are no comments yet, add one below.
t Twitter f Facebook g Google+