Press Enter to Search

Auferstanden wie Phoelix aus der Asche.

Jürgen Altmann
Phoelix - Wer hats erfunden?
Ein sehr guter Freund hat diesen Satz vor über 15 Jahren fallen gelassen und seitdem blieb der Begriff haften. Es ist zudem eine passende Kombination aus den Wörten "Photo" und "Felix".
Wer ist Phoelix?
Phoelix ist Felix Pergande. Geprüfter Industriemeister für Digital- und Printmedien und jetzt freischaffender Grafiker und Stock-Image-Produzent in und aus Berlin.

Umsatzauswertung – Sales Report Januar 2014

February 1st, 2014

Bilingual choice

Bi-Lingual
Mein erster Umsatzreport war noch in deutscher Sprache gehalten, aber nachdem ich gerade aus dem englischsprachigen Raum ein positives Feedback erhalten habe, fiel die Entscheidung, die Reporte zukünftig zweisprachig (und zweispaltig) zu schreiben. Da ich kein Muttersprachler bin, werden von Zeit zu Zeit Fehler auftreten. Ich bitte darum, einfach darüber hinwegzusehen.
My first sales report was in german language only. I got some good feedback from english-speaking people, even though they just understood the numbers, so I decided to write my future sales reports in german and english. Please have in mind, that I am not a native speaker and errors will occur.

 

Graph
01_Auswertung_2014-Chart_800px

Statistik – Statistics
Nach dem zu erwartenden Einbruch im Dezember, haben sich die Verkaufszahlen wieder erholt und liegen jetzt sogar knapp über denen vom Oktober 2013. Lange Zeit sah es nicht danach aus, aber mit den Einnahmen von Januar habe ich einen neuen besten Monat überhaupt (BME-Best Month Ever).
Mit PIXTA ist eine neue Bildagentur hinzugekommen, mehr dazu weiter unten. Crestock wird ab 2014 nicht mehr beliefert, taucht aber weiterhin in der Statistik auf, da ich dort immer noch Verkäufe habe.
As expected, the December was kind of bad. Fortunately, my numbers in January got way better again. The sales are now a bit over those from October 2013, which was my BME so far. With January, I have a new BME, although it did not look like it at the beginning of the month. With PIXTA, there is a new agency I joined recently. There is a more detailed report below.
I stopped uploading to Crestock in 2014, but I still generate sales, that’s why it is still in the chart.

 

Top10

Top 10
Es gibt nicht viel zu erzählen. Wie erwartet liegt Shutterstock sehr weit vorn, gefolgt von Fotolia, 123rf und depositphotos. BigStock setzt den positiven Trend mit einem BME fort. Die Überraschungen sind PIXTA als neue Agentur und Spreadshirt auf den Plätzen acht und neun.
There is not really much to say. Shutterstock is first, as expected, competing for follow-ups are Fotolia, 123rf and depositphotos. I have a positive trend at BigStock over the last months, resulting in a BME in January. Most surprising as a new agency is PIXTA joining at rank nine and Spreadshirt at rank eight.

 

 

01_Auswertung_2014-RPD_800px

Umsatz pro Download – Revenue per Download (RPD)
Ich habe einmal den RPD-Wert meiner Top-5 berechnet und bin zu einem unerwarteten Ergebnis gekommen. Shutterstock mit dem Abo-Download-Modell hat klar den geringsten Wert, hier ist es einfach die Masse, die den Umsatz bringt. Danach folgen Fotolia und 123rf. Depositphotos ist die große Überraschung mit einem Wert von 1,90$ und liegt fast gleich auf mit CanStockPhoto bei 1,91$. Erklären kann ich mir das nur durch den vermehrten Verkauf von Creditlizenzen, da deposit ansonsten sehr Abo-lastig ist.
Meine führende Agentur in Sachen RPD ist aber immer noch Dreamstime mit 2,25$, wäre schön, wenn sich hier auch die entsprechenden Downloadzahlen einstellen würden.
While checking my RPD-Values of my Top5 Agencies, I got an unexpected result. Shutterstock with its Subscription-Model is “leading” with the smallest RPD and gets followed by Fotolia and 123rf. The large surprise is depositphotos with a value of 1.90$ with just 0.01$ away from the leading Agency CanStockPhoto. The only explanation I have is an increase of Credit-based sales. I hope this one is not just a fluke :D
My overall leading agency Dreamstime (RPD 2.25$) is not listed in the Top5, so I just decided to add it for this statistic.

 

 

Project 2014

Projekt 2014 – Project 2014
Das Projekt 2014 bedeutet, 2014 Grafiken und Bilder bis zum Ende des Kalenderjahres zu erstellen und bei den Agenturen hochzuladen. Auf den Monat runtergebrochen sind das knapp 168 Werke, die geschaffen werden sollen. Da ich viele Agenturen beliefere, habe ich mich auf die Top5 beschränkt und den Durchschnittswert der Agenturen genommen. Dazu werden die Grafiken für Spreadshirt gerechnet, die ich dort derzeit exklusiv einstelle.
Das Monatssoll von 168 an zu erstellenden Bildern und Grafiken wurde im Januar definitiv erfüllt. Ich war sogar produktiver und es wurden 236 Werke (durchschnittlich 189 bei jeder Microstock-Agentur und 47 für Spreadshirt) angenommen.
Die Akzeptanzrate bei den Agenturen war durchgängig gut, nur Shutterstock hat deutlich weniger Bilder angenommen. Dort hatte ich meine niedrigste Annahmerate von ~85%.
Project 2014 means that I have to produce 2014 illustrations and images in the current year and distribute them to my agencies. I have to create at least 168 illustrations or images a month to achieve this goal. The calculation is rather simple. I take the upload count of my Top5 Agencies and calculate the average number of accepted works. After that, I just add the number of illustrations I uploaded to Spreadshirt exclusivly to get the final number.
In January I reached my monthly quota of 168 images and illustrations. In fact, i was even more productive than expected and added additional 72 images to it.
An average amount of 189 files was approved by the agencies. In addition, I uploaded 47 files to Spreadshirt exclusively. With that, I reached a combined number of 236 images/illustrations.
My acceptance ratio was quite good, only Shutterstock declined a higher amount of my images. They also had the lowest acceptance rate of all agencies with ~85%.

 

Spreadshirt graph

Spreadshirt
Im Januar spürt man die Festtagsmüdigkeit. Der Dezember war bei weitem der beste Monat bisher, was aber auch am Weihnachtsgeschäft lag. Im Januar gab es zwar einige gute Aktionen von Spreadshirt, viel gebracht hat es mir aber leider nicht.
Es gibt allerdings eine klare Tendenz nach oben und mit den Einkünften, die ich derzeit dort generiere, liege ich sogar über meinen Erwartungen.
Christmas-time is definitely over – the sales in January couldn’t compete in any way with the sales count in December. Spreadshirt started some nice discounts to keep the sales coming in, but it didn’t helped me as much as expected. I do have a clear positive tendency in sales and the income I generate at Spreadshirt is yet beyond my expectations.

 

 

PIXTA
Ich wurde Ende letzten Jahres zu der japanischen Agentur PIXTA eingeladen. Ich habe mir anfangs keine großen Erwartungen gestellt, mittlerweile bin ich aber der Meinung, dass es eine gute Entscheidung war. Da ich eingeladen wurde, hatte ich auch einige Vorzüge, wie erhöhtes Uploadlimit und einen FTP-Zugang zum Hochladen der Werke. Ich habe etwas Zeit gebraucht, um mein Portfolio online zu stellen, der Aufwand war es aber wert, denn mittlerweile habe ich bereits die ersten Verkäufe. Die Preise befinden sich in einem sehr moderaten Midstock-Level und ich bekomme eine Provision von derzeit 36%. Die Provision ist abhängig von den Verkäufen, je mehr ich verkaufe, desto mehr verdiene ich auch. Diese Provision kann ich als Nicht-Exklusiver Bildproduzent bis auf 44% steigern.
PIXTA schaffte es auf Anhieb in die Top10 diesen Monat. Ich hoffe, der Trend geht so weiter!
At the end of the last year, I got invited to join PIXTA, a japanese stock agency. I didn’t really expect much of it, but it turned out to be a good decision. Since I got an invitation, I had some neat advantages, like a raise in my upload limit or FTP access to upload my images. It took some time for me to get my portfolio up there. But it was worth it, the first sales are coming in. The prices are at MidStock-Level and I get a nice cut of 36% at the moment. With higher sales comes a higher cut up to 44% as a non-exclusive contributor.
Right from the start, PIXTA jumped into my Top10 agencies with just some small sales. I hope for the future, that the sales stay steady and more will come!

 

 

Erwartungen – Expectations
Die Erwartungen an den Februar sind eher gering. Es sind nur 28 Tage und die Winterferien stehen in einigen Teilen Deutschlands vor der Tür, was sich meist auf die Verkaufszahlen bei Fotolia auswirkt.
I have low expectations for February. With just 28 days the month is three days short compared to January and we have wintervacations in some parts of Germany, which indicates a small drop in sales at least at Fotolia.

 

 

In eigener Sache – Follow Me!
Bei Fragen, Kontaktanfragen oder einfach nur, weil Dir mein Portfolio gefällt und Du mehr Infos haben willst, folge mir auf Facebook oder GooglePlus
If you have any questions, want to contact me or you just want to follow me for more updates, join me on Facebook or GooglePlus

 
There are no comments yet, add one below.
t Twitter f Facebook g Google+